GIBIS VERTEILT "LANDTAGSKRIMI" AN GRUNDSCHÜLER IN RINGELAI

Zweite Grundschule kommt in den Genuss des ersten Falles der "Isar-Detektive"

02.08.2021
MdL Max Gibis (r.) bei der Übergabe des ersten Falles der
MdL Max Gibis (r.) bei der Übergabe des ersten Falles der "Isar-Detektive" vor der Grundschule in Ringelai

Unter dem Namen „Falscher Alarm“ hat der Bayerische Landtag sein erstes Kinderbuchprojekt, einen spannenden Krimi der „Isar-Detektive“ für 9-12-jährige Schülerinnen und Schüler, veröffentlicht. MdL Max Gibis hatte als Abgeordneter des Bayerischen Landtags einen Klassensatz zur Verfügung gestellt bekommen und den an die nächstjährigen Dritt- und Viertklässler der Grundschule Ringelai verteilt. Bürgermeisterin Dr. Carolin Pecho freute sich zusammen mit Lehrerin Ulrike Klemm über die unverhofften Geschenke des Abgeordneten.

„Falscher Alarm“ von Anja Janotta ist das erste Buch des neuen Kinderbuchprojektes des Bayerischen Landtags, das Landtagspräsidentin Ilse Aigner ins Leben gerufen hat und das in Zusammenarbeit mit dem Oetinger-Verlag entwickelt wurde. Die vier Freunde Elias, Flo, Balu und Metti geraten in einen spannenden Fall als bei einem Feueralarm ein wertvolles Gemälde gestohlen wird: Der erste Fall der „Isar-Detektive“. Schülerinnen und Schüler zwischen 9 und 12 Jahre sollen durch den spannenden Krimi der „Isar-Detektive“ Freude am Lesen gewinnen und zugleich etwas über den Bayerischen Landtag erfahren. „Wir hoffen, dass das Buch an zahlreichern bayerischen Schulen zu einer beliebten Lektüre wird“, erklärte MdL Max Gibis bei der Verteilung der Bücher.


Lehrerin Ulrike Klemm bedankte sich im Namen der Grundschule Ringelai sowie der nächstjährigen Dritt- und Viertklässler, die wohl in den Genuss des ersten Falles der „Isar-Detektive“ kommen werden. „Gemeinsam könnte wir das Buchprojekt des Landtags zu einem Erfolg werden lassen. Dann wird es bestimmt auch weitere Fälle der Isar-Detektive geben“, ist sich Max Gibis sicher. „Lehrkräfte können im Übrigen den Roman für den Unterricht auf der Internetseite des Bayerischen Landtags bestellen.“

Auch Bürgermeisterin Dr. Carolin Pecho freute sich, dass MdL Max Gibis die Grundschule in Ringelai ausgewählt hatte und bedankte sich für die Bücher. Außerdem nutzte sie die Gelegenheit, um nach der Bücherübergabe dem Abgeordneten über die aktuelle Geschehnisse in der Kommune zu berichten. Dabei besichtigten Gibis und Pecho auch die Grundschulturnhalle, die aktuell saniert wird. „Hier hat die Kommune insgesamt fast 1,5 Mio. Euro bei einer Förderung von etwa 75% der Kosten investiert“, so Pecho. „Nach dem letzten Bauabschnitt, bei dem die Umkleide- und Sanitärräume neu gebaut wurden, sind wir nun aber wieder zukunftsfähig aufgestellt.“ Bürgermeisterin Pecho bedankte sich bei Gibis auch noch für die finanzielle Unterstützung durch den Freistaat und der Abgeordnete sagte daraufhin seine Unterstützung auch bei kommenden Projekten zu.