LICHT AM ENDE DES TUNNELS BEI DEN CORONA-SOFORTHILFEANTRÄGEN

Abgeordneter Gibis erkundigt sich nach Stand der Dinge

27.04.2020

Der Landtagsabgeordnete Max Gibis hat sich bezüglich dem Stand der Dinge der Bearbeitung der Soforthilfeanträge an der Regierung von Niederbayern erkundigt, nachdem zahlreiche Anfragen bei ihm eingingen, dass die Auszahlung der Soforthilfen auf sich warten lassen. „Die gute Nachricht ist, dass bei den Soforthilfeanträgen, Licht am Ende des Tunnels zu sehen ist, da der Antragsstau bei den Anträgen, die vollständig eingereicht wurden, bis Ende nächster Woche bewältigt werden könnten“, so MdL Max Gibis.

Insgesamt 35.000 Anträge auf Soforthilfe für betroffene Unternehmer musste alleine die Regierung von Niederbayern in den letzten Wochen bearbeiten. „Dazu waren gewaltige Anstrengungen und auch ein überdurchschnittlicher Einsatz der zuständigen Sachbearbeiter notwendig“, lobt Gibis die Arbeit der Regierung von Niederbayern. Diesem außergewöhnlichen Einsatz der Mitarbeiter ist auch zu verdanken, dass der Regierungsbezirk Niederbayern führend bei der Bearbeitung der Soforthilfeanträge unter allen Regierungsbezirken in Bayern ist.

Insbesondere die Umstellung von den Papieranträgen auf elektronische Anträge machte den Behörden etliche Probleme und führte zu einigen Verzögerungen, wurde dem Abgeordneten berichtet. Allerdings sind etliche Verzögerungen bei den Auszahlungen auch auf fehlerhafte Anträge zurückzuführen, so gaben beispielsweise 8% der Antragsteller eine fehlerhafte IBAN dan. „Bei der Menge an Anträgen führt dies wegen notwendiger Rückfragen zu einem erheblichen Mehraufwand, der sich dann auch in einer zeitlichen Verzögerung der Auszahlungen wiederspiegelt“, so Gibis.

Doch mittlerweile ist der größte Antragsstau bewältigt. „Die Regierung von Niederbayern ist optimistisch, dass bis zum Ende der nächster Woche, alle Anträge bearbeitet werden können, soweit keine neuen Anträge mehr dazu kommen“, kann MdL Max Gibis als gute Nachricht an alle Gewerbetreibenden verkünden, die Antrage auf Corona-Soforthilfe gestellt haben. Generell lobte Gibis die Soforthilfen als wirksames Instrument für alle Handwerker, Selbstständigen und kleine- und mittlere Unternehmen, um die Corona-Krise zu überstehen und anschließend wieder durchstarten zu können.