WERTVOLLE ARBEIT FÜR DIE JÜNGSTEN DER GESELLSCHAFT

Max Gibis informiert sich beim Kinderschutzbund in Regen

24.05.2019
MdL Max Gibis (mitte) im Gespräch mit der 1.Vorsitzenden Monika Winkler (l.) sowie der 2. Vorsitzenden Ursula Holzfurtner (r.) in den Räumlichkeiten des Kinderschutzbundes am Stadtplatz in Regen
MdL Max Gibis (mitte) im Gespräch mit der 1.Vorsitzenden Monika Winkler (l.) sowie der 2. Vorsitzenden Ursula Holzfurtner (r.) in den Räumlichkeiten des Kinderschutzbundes am Stadtplatz in Regen

Der Kreisverband Regen-Viechtach e.V. des Deutschen Kinderschutzbundes hat den Landtagsabgeordneten Max Gibis eingeladen, sich ein Bild von der Arbeit des gemeinnützigen Vereins vor Ort zu machen und die vielfältigen Aktivitäten des Kinderschutzbundes kennenzulernen. MdL Max Gibis nahm die Einladung der 1. Vorsitzenden Monika Winkler sowie der 2. Vorsitzenden Ursula Holzfurtner gerne an. „Es ist ein Zeichen der Wertschätzung der ehrenamtlichen Arbeit des Vereins, einmal vorbei zu kommen und Danke zu sagen“, so der Abgeordnete Max Gibis zu seinem Besuch.

Die beiden ersten Vorsitzenden des Kreisverbandes Regen-Viechtach e.V. des Deutschen Kinderschutzbundes begrüßten den Abgeordneten in den angemieteten Räumlichkeiten der Kolpingsfamilie am Stadtplatz in Regen. Die 1. Vorsitzende Monika Winkler führte zunächst die Geschichte der Gründung des Kreisverbandes Regen-Viechtach des Kinderschutzbundes aus. „Nachdem mein Mann und ich im Ruhestand in den Bayerischen Wald gezogen sind, suchte ich nach Möglichkeiten, mich ehrenamtlich zu betätigen. Diese Möglichkeit fand ich zunächst im Kreisverband Deggendorf des Kinderschutzbundes, ehe ich in Regen mit einigen Mitstreitern einen eigenen Kreisverband gründete“, so Monika Winkler. „Zunächst stand lediglich unser Zuhause als Räumlichkeiten für den Kinderschutzbund zur Verfügung, eh wir diese Räumlichkeiten über die Kolpingsfamilie in Regen mieten konnten.“ „Seither sind unsere Aufgaben und unsere Tätigkeiten sowie damit auch unser Platzbedarf beständig gewachsen“, ergänzte die 2. Vorsitzende Ursula Holzfurtner gegenüber dem Abgeordneten.

Angefangen hat alles mit der Kleiderkammer, in der für bedürftige Kinder – Einheimische und Asylsuchende – Kleidung abgegeben bzw. abgeholt werden kann. „Dazu haben wir Gemeinschaftsräume und Spielzimmer für Deutsche-Kurse für Mütter und Kinder, die sich integrieren wollen, bieten einen Platz für Kinder aus armen Verhältnissen sowie beispielsweise auch einen Platz zum Spielen für Kinderbesuchen von getrennt lebenden Eltern“, beschreibt Monika Winkler das umfangreiche Betätigungsfeld des Kinderschutzbundes.

Mittlerweile betreibt der Kinderschutzbund mit Manuela Leibiger sogar eine kleine Geschäftsstelle, weil der Verwaltungsaufwand einfach zu groß geworden ist, als dass er ehrenamtlich noch bewältigt werden kann. Alle Sprachkurse, die Kleiderkammer, Ausflüge oder andere Veranstaltungen werden aber von einem kleinen Kreis engagierter Mitglieder in ehrenamtlicher Arbeit geleistet. „Finanziert werden die Geschäftsstelle sowie die Ausflüge und andere Aktionen über die Mitgliedsbeiträge und vor allem Spenden“, so Monika Winkler. „Wobei wir einen Großteil der Mitgliedsbeiträge an die Landes- und Bundesverbände abführen müssen. Von daher sind wir auf Spenden angewiesen und freuen uns wirklich über jeden einzelnen Spender.“ Bewährt hat sich seit vielen Jahren, dass Kinder, die eingeschult werden und sich keine Schultasche leisten können, eine Schultasche vom Kinderschutzbund bekommen. „Damit können wir den Kinder helfen, dass sie sich am ersten Schultag nicht ausgegrenzt fühlen“, freut sich Ursula Holzfurtner.

Neben einem Eltern-Cafe, Bastelaktionen gibt es auch ganz viele Aktionen, um den Kindern den richtigen Umgang miteinander zu lernen. „Leider kosten alle Tätigkeiten Geld und die Unterstützung von öffentlicher Seite ist ziemlich dürftig“, bittet die 1. Vorsitzende Monika Winkler darum, auch weiterhin den Kreisverband Regen-Viechtach des Kinderschutzbundes mit Spenden zu unterstützen, dass er seine wertvolle Arbeit fortsetzen kann. Wer spenden möchte, kann dies tun unter dem Spendenkonto: Sparkasse Regen-Viechtach; IBAN: DE13741514500023071285; BIC: BYLADEM1REG