Hier werden unsere Nachwuchssportler geformt

Skiverbandspräsident Max Gibis informiert sich am Skigymnasium Berchtesgaden - Zulauf auch aus dem Bayerischen Wald

2016-07-15

6 von 8 Olympischen Goldmedaillen, 2 von 6 Silbermedaillen und 2 von 5 Bronzemedaillen für Deutschland in Sotschi 2014, insgesamt also 10 von 19 Medaillen in Sotschi sowie viele weitere Medaillen bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschafen haben Absolventen der CJD Christophorusschulen in Berchtesgaden erringen können. Auch die Nachwuchssportler aus dem Bayerischen Wald versuchen an den insgesamt fünf verschiedenen Schulen des Trägers CJD in Berchtesgaden Schule und Leistungssport unter einen Hut zu bringen. Grund genug für den Präsidenten des Skiverbandes Bayerwald, Max Gibis, sich einmal vor Ort beim Schulleiter des Skigymnasiums Berchtesgaden, Herrn Stefan Kantsperger, zu informieren.

Weiterlesen: Hier werden unsere Nachwuchssportler geformt

Onko-Team Bayerwald im KKH Waldkirchen gestartet

MdL Max Gibis informiert sich vor Ort - Erste Einrichtung am zukünftigen Gesundheitszentrum

2016-07-01

Der Landtagsabgeordnete Max Gibis hat auf Einladung von Dr. Heidi Massinger-Biebl das neu aufgebaute Onko-Team Bayerwald am Krankenhaus Waldkirchen besucht und sich ein Bild von der zum April 2016 neu eröffneten Einrichtung gemacht. Nach dem Kreistagsbeschluss vom 22. Juni 2015, wonach das Krankenhaus Waldkirchen aus strukturpolitischen Gründen in ein Gesundheitszentrum umgewandelt werden soll, muss dieses nun mit Leben gefüllt werden. Das Onko-Team Bayerwald soll der erste Baustein dieses Zentrums in Waldkirchen sein.

Weiterlesen: Onko-Team Bayerwald im KKH Waldkirchen gestartet 

Max Gibis informiert sich bei der Polizeiinspektion Regen

PI-Leiter Manfred Buchinger gibt dem Abgeordneten Einblicke in die praktische Arbeit der Polizei

2016-06-29

Landtagsabgeordneter Max Gibis, selbst Mitglied des Innenausschusses im Bayerischen Landtag und somit direkt zuständig für die Belange der Bayerischen Polizei, hat sich bei der Polizeiinspektion Regen über die praktische Arbeit der Polizeiinspektionen informiert. „Es stehen einige wichtige Entscheidungen im Bereich Polizei im Bayerischen Landtag an und dafür hätte ich gerne die Meinung der Inspektionen vor Ort“, so MdL Max Gibis über seinen Besuch bei PI-Leiter Manfred Buchinger und seinem Stellvertreter Armin Süß.

Weiterlesen: Max Gibis informiert sich bei der Polizeiinspektion Regen

Max Gibis macht sich ein Bild von der Lage

MdL zu Besuch in der beschädigten Mittelschule Ruhmannsfelden - Finanzierung zur Sanierung gesucht

2016-06-21

Nach dem schweren Hagelschaden an der Mittelschule Ruhmannsfelden Ende letzter Woche hat sich der Landtagsabgeordnete Max Gibis bereits am Montag zusammen mit Bürgermeister Werner Troiber selber ein Bild von der Lage vor Ort gemacht. Bürgermeister Werner Troiber hatte bereits am Wochenende den Abgeordneten um Unterstützung bei der Finanzierung der Sanierung der Mittelschule gebeten. „Mit einer Reparatur der Schäden alleine ist es nicht getan. Nach einer ersten Bestandsaufname kann man von einer Generalsanierung sprechen. Doch dafür brauchen wir dringend finanzielle Hilfen des Freistaates“, beschreibt Werner Troiber die Situation und zeigte sich erfreut über den Besuch des Abgeordneten Max Gibis, der seine bestmögliche Unterstützung in der Sache zusicherte.

Weiterlesen: Max Gibis macht sich ein Bild von der Lage

Gute Pläne für das Kloster-Gebäude St. Oswald

Staatssekretär Bernd Sibler und MdL Max Gibis beraten vor Ort über die zukünftige Nutzung des ehemaligen Klostergebäudes

2016-06-16

Schon seit längerer Zeit beschäftigten sich die Verantwortlichen vor Ort, allen voran Dekan Kajetan Steinbeißer, Altlandrat Alfons Urban und Bürgermeister Helmut Vogl, mit einer zukünftigen Nutzung des ehemaligen Kloster-Gebäudes in St. Oswald. Dazu wurde auch bereits ein Förderkreis gegründet, der bereits erste Nutzungsvorschläge erarbeitet und Interessenten zum späteren Betrieb gefunden hat. Nun wurden auch noch der Staatssekretär Bernd Sibler und MdL Max Gibis, der den Termin organisiert hatte, hinzugezogen, um gemeinsam mit den Verantwortlichen vor Ort über zukünftige Nutzungskonzepte sowie mögliche Fördertöpfe zu beraten.

Weiterlesen: Gute Pläne für das Kloster-Gebäude St. Oswald